jusos-Logo
Jusos Donnersbergkreis

Doch nicht alles Gut(h)??

Kommunales

Wir blicken zurück auf das erste Jahr unter neuer Führung des Donnersbergkreis.

Jedoch wird es schwierig, über Dinge zu berichten, die sich positiv auf den Donnersbergkreis ausgewirkt haben…

Maßnahme wie die Belebung der Zellertalbahn bleiben auf der Strecke, die Schwächung des Krankenhausstandortes Rockenhausen ist bereits beschlossene Sache und generell wurde wenig positives für unseren Landkreis bewirkt.

Es wurde noch kein Zentimeter neue Glasfaser verlegt und aus der Windkraft ist der Landkreis ausgestiegen. Das erste Amtsjahr – ein Jahr des Stillstands!

In Sitzungen wird mehr denn je versucht, Aufgaben sowie politische Gegner klein zu reden bis keinerlei Widerworte mehr erklingen. Über Bund und Land wird regelmäßig geklagt wie schlecht man behandelt werde, anstatt Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Sehr schade, wenn man bedenkt, dass doch die selbst ernannte Transparenz und Offenheit zum Wahlsieg verholfen haben.

Als Spitze wird ein AFD-Abgeordneter zu Sitzungen eingeladen um unseren Kreis voran zu bringen, der als Abgeordneter nicht einmal den Donnersbergkreis vertritt.

Herr Guth, da haben wir mehr von Ihnen erwartet ;-)